Nicht vergessen: Windows 7 erreicht Supportende am 14. Januar

By | 10. Dezember 2019

Viele haben Windows 7 vermutlich lieb gewonnen und bis jetzt keinen Anlass für eine Umstellung gesehen. Doch leider geht jede Software-Ära einmal zu Ende.

Am 14. Januar wird Microsoft ein letztes Mal Sicherheitsupdates für Windows 7 herausbringen. Damit kann man sicherlich noch einige Tage oder sogar ein paar Wochen sicher unterwegs sein, ab dann ist das Betriebssystem allerdings ein Risikofaktor.

Vor allem in Zeiten der DSGVO würde ich raten, die Umstellung auf Windows 10 oder vielleicht auf ein vernünftiges Linux-Betriebssystem nicht allzu sehr auf die lange Bank zu schieben.

Nicht vergessen: Windows 7 erreicht Supportende am 14. Januar
Diese Grafik darfst du gerne über meine Social-Media-Kanäle teilen: Facebook, Instagram, Linkedin

Wenn wegen Sicherheitslücken Kundendaten verloren gehen, können hohe Busgelder drohen. Verlierst du wegen veralteter Software deine Firmendaten, wirst du mit finanziellen Verlusten zu kämpfen haben. Das ist es einfach nicht wert und es wird zwangsläufig irgendwann passieren. Je länger du es herauszögerst, desto wahrscheinlicher wird es.

Privatkunden können ihr Windows 7 immer noch kostenlos auf Windows 10 updaten. Die Funktion ist allerdings sehr versteckt, da Microsoft natürlich lieber neue Lizenzen verkauft.

Firmenkunden könnten theoretisch mit einem Software-Assurance-Vertrag noch drei Jahre kostenpflichtige Updates erwerben. Dies könnte unter Umständen teuer werden und zögert das Problem auch nur auf absehbare Zeit hinaus.

Einen guten Leitfaden zur Windows 10 Umstellung mit allen Möglichkeiten hat Heise herausgebracht.


Quelle: Microsoft | Titelbild (Frau vor PC): JESHOOTS-com


Abonniere den wöchentlichen Newsletter und erhalte die interessantesten News für deine Selbständigkeit in dein Postfach!

Mein Newsletter informiert dich über Themen der Selbständigkeit, Bloggen, Marketing und Programmierung. Kann Werbung enthalten. Informationen zum Anmeldeverfahren, Versanddienstleister, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen




Robert von Plötzlich-Selbständig.de Schwarz/Weiß Bild

Ich freue mich von dir zu hören!

Du kommst bei deinem Projekt nicht weiter oder brauchst einen Boost? Dann lass dir von mir helfen zum Beispiel bei:

Business-Tech-Angel
Gemeinsam mit einem Geschäftspartner würden wir gerne in Ideen investieren und mit unserem Know-How zum Erfolg deiner Idee beitragen.

Neben Geschäftserfahrung, Reichweite und Promotion, kann ich auch Programmierdienstleistungen mit einfliesen lassen.

► Beratung für Selbständige, Gründer & Ideenschmiede
Egal, ob du erste Tipps brauchst. Einmal über deine Idee reden möchtest oder mit mir das Konzept für das nächste Facebook ausarbeiten willst.

► Entwicklung von Software, APPs & Webseiten
Beispielsweise: WordPress Shops & Plugins, (Gaming-)Apps, Datenbank-Applikationen oder andere smoothe Anwendungen!

Mehr Infos, Preise und Kontaktmöglichkeiten findest du hier!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Im Rahmen der Kommentarfunktion auf dieser Website werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars und der von Ihnen gewählte Kommentatorenname gespeichert und auf der Website veröffentlicht. Ferner wird Ihre IP-Adresse mitprotokolliert und gespeichert. Diese Speicherung der IP-Adresse erfolgt aus Sicherheitsgründen und für den Fall, dass die betroffene Person durch einen abgegebenen Kommentar die Rechte Dritter verletzt oder rechtswidrige Inhalte postet.
Mehr Informationen zur Datenverarbeitung, der Rechtsgrundlage und Ihren Widerrufsrechten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung